MultiSIM Handy

Alles zu Dual SIM Handys & Multi SIM Handys sowie Tarifen


Obwohl derzeit vor allem Smartphones mit vielfältigen Funktionen gefragt sind, die zu hohen Preisen verkauft und einen entsprechenden Umsatz versprechen, bleibt der finnische Handyhersteller Nokia auch dem unteren Preissegment treu.

In diesem Zusammenhang wurde jetzt mit dem Nokia 101 ein neues Handy vorgestellt, das kleine Geldbeutel gleich doppelt anspricht. Zum einen mit einem extrem niedrigen Preis und zum anderen durch einen zweiten SIM-Karten-Slot, der Nutzern die Entscheidung überlässt, zu welchem Tarif sie telefonieren wollen. Für derzeitige Verhältnisse ist das Nokia 101 ein echtes Fliegengewicht. Knapp 70 Gramm wiegt das 110 x 45,5 x 14,9 mm messende Gerät. Mehr ist allerdings nicht nötig, um die für ein Multi-SIM-Gerät recht ordentliche Ausstattung unterzubringen.

Dual-SIM-Handy mit Multimediatauglichkeit

Neben den zwei Slots für SIM-Karten hat das Barrenhandy ein 1,8 Zoll großes TFT-Display und ein UKW-Radio integriert. Ein hübsches Gimmick stellt die auf der Rückseite zu findende LED dar. Da das Handy ohne Kamera auskommt, ist diese vermutlich als Taschenlampenersatz gedacht. Die große Besonderheit des Nokia 101 stellt aber der Steckplatz für Micro-SD-Karten dar, der den Einsatz von bis zu 16 GB großen Speicherkarten erlaubt.

Da auf dem Gerät weder Fotos noch Videos gemacht werden können, lässt sich eine solche Karte nur als Musikspeicher nutzen. Daran dürfte man auch bei der Entwicklung gedacht haben, schließlich bringt das Nokia 101 einen für Multi-SIM-Handys eher unüblichen Multimedia-Player und eine 3,5-mm-Klinkenbuchse mit. Zudem soll ein leistungsfähiger Lautsprecher den Musikgenuss auch ohne Kopfhörer erlauben.

Umfangreiche Telefonfunktion

Das wesentliche Merkmal bleibt aber der Einsatz mehrerer SIM-Karten. Auf eben diese Funktion ist auch die Software des Handys ausgelegt. Im Nokia 101 kommen zwar maximal zwei Karten gleichzeitig zum Einsatz, das Gerät ist aber in der Lage, die Einstellungen von bis zu fünf Karten zu verwalten. Zudem lassen sich insgesamt 500 Kontakte auf dem internen Speicher sichern.

Ab September soll das Nokia 101 auf dem Markt erhältlich sein. Die Finnen haben dabei aber eher die weniger finanzstarken Schwellenmärkte im Visier. In Deutschland wird das Gerät deshalb wohl nur als Import zu haben sein. Der Preis beläuft sich dann aber auf äußerst günstige 25 Euro.

ralf On August - 25 - 2011

Leave a Reply


Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other